Je teurer desto besser?

Einige Leute wissen, wie man fährt, kennen das Fahrzeug aber möglicherweise nicht sehr gut. Wenn das Auto in die Garage geschickt wurde, taten sie normalerweise das, was ihnen befohlen wurde, und sie hatten möglicherweise keine Ahnung, wie viel Geld sie ausgaben. Wenn Ihr Auto neue Zündkerzen benötigt, wissen Sie, welche Art von Zündkerzen Sie wirklich wollen?

Was sind Zündkerzen?

图片 2

Zündkerzen sind die Autoteile des Motorzündsystems. Der Funke wird durch eine Entladung zwischen den Elektroden erzeugt, die für das Zünden des Gasgemisches im Zylinder verantwortlich ist, das für das Starten des Autos verantwortlich ist.

Wenn Sie also feststellen, dass es schwierig ist, Ihr Auto in einem kalten Zustand zu starten, wenn Sie eine erhebliche Bremsung, einen Leerlauf oder eine Verringerung der Motorbeschleunigung feststellen, liegt das Problem mit den Zündkerzen vor.

Die Besitzer müssen die Zündkerzen in ihrem täglichen Leben überprüfen. Die allgemeine Lebensdauer von Zündkerzen beträgt 60.000 km oder 100.000 km, und die Eigentümer können alle 10.000 oder 20.000 km eine Überprüfung durchführen lassen.

Wie überprüfe ich Zündkerzen?

图片 1

Die Zündkerzen befinden sich oben am Motorzylinder. Nach dem Abnehmen müssen Sie den Zustand sorgfältig prüfen. Normalerweise suchen wir nach Kohlenstoffflecken, Schildkrötenrissen, abnormalen Narben und Elektroden. Darüber hinaus kann der Besitzer auch den Zustand der Zündkerzen entsprechend dem Fahrzustand überprüfen, z. B. wenn das Fahrzeug nicht gleichzeitig startet oder während der Fahrt ein unbekanntes Verwacklungs- und Pausengefühl auftritt.

Wenn die Zündkerzen nur schwarz werden und Kohlenstoff enthalten, ist dies leicht zu lösen. Die Besitzer können selbst aufräumen. Wenn der Kohlenstoffgehalt nicht sehr hoch ist, können Sie die Zündkerzen 1-2 Stunden lang in Essig einweichen und dann wie neu sauber wischen. Wenn viel Kohlenstoff vorhanden ist, können Sie auch einen speziellen Reiniger verwenden, der den besseren Reinigungseffekt bietet. Wenn Sie jedoch feststellen, dass die Zündkerzen gerissen oder verängstigt sind, ist ein direkter Austausch die beste Wahl.

Je teurer desto besser?

Es gibt verschiedene Arten von Zündkerzen, wie Nickel- und Kupferzündkerzen mit einer Lebensdauer von etwa 20.000 Kilometern, Iridiumzündkerzen mit einer Lebensdauer von 40.000 bis 60.000 Kilometern und Platinstopfen mit einer Lebensdauer von 60.000 bis 80.000 Kilometern. Je länger die Lebensdauer ist, desto teurer wird es natürlich.

Einige Leute geben möglicherweise viel Geld für einen Satz Iridium-Zündkerzen aus, nachdem sie von Iridium-Zündkerzen erfahren haben, die die Leistung ihres Autos verbessern können. Nach dem Ersetzen und Verwenden werden sie feststellen, dass sich die Beschleunigung nicht verbessert. In der Tat ist es für die Verbesserung der Leistung des Autos nicht umso teurer, desto besser. Gute Zündkerzen helfen bei der Leistung des Autos, aber diese Hilfe hängt auch vom Motor selbst ab. Wenn die Motorleistung ein bestimmtes Niveau nicht erreicht, haben die fortschrittlicheren Zündkerzen keine große Hilfe für die Leistung.


Beitragszeit: 16.07.2020